Wir vernetzen Urologen & Patienten! weitere Infos

Vasektomie Experte Dr. Fürst - Willkommen

Vasektomie in Krems (Langenlois) und Melk

Urologe Dr. Christian Fürst für die Sterilisation des Mannes

Das URO-team in Krems-Land hat sich im September 2013 mit seiner Ordination in Langenlois niedergelassen. Von den Patienten wurde die Ordination gut angenommen und so entschloss sich der Urologe Dr. med. Christian Fürst einen zweiten Standort in Niederösterreich einzurichten. In der Donaustadt Melk befindet sich daher seit 2014 eine weitere Ordination des URO-teams.

Dr. Fürst zeichnet sich besonders durch seine Vielfalt aus: zu seiner Tätigkeit als Wahlarzt unterstützt er bereits jahrelang das Landesklinikum Krems als Oberarzt. Sein Informatik- und Wirtschaftsinformatikstudium, das dem Studium der Medizin vorausging, zeigt sich u.a. in der sorgfältigen Auswahl neuester technischer Ausstattung für die Ordinationen. Für den Patienten sollen ausschließlich die besten Geräte zum Einsatz kommen.

Die Vasektomie-Ordination stellt sich hier näher vor: Vasektomie-Ordinationen in Langenlois und Krems

Sicherheit durch sanfte No-Scalpel Vasektomie

Bei der Auswahl eines geeigneten Urologen zur Durchführung der Sterilisation beim Mann stellt man sich u.a. die Frage: lieber mit oder ohne Skalpell? Ist eine Vasektomie ohne Skalpell überhaupt möglich? Die Frage kann bejaht werden, denn die sogenannte No-Scalpel Vasektomie stellt die sanfte Alternative zur klassischen Operationstechnik dar. Der Unterschied besteht darin, dass für die Öffnung der Haut am Hodensack kein Schnitt mittels Skalpells vonnöten ist.

Die Haut wird vielmehr mit einem Spezialinstrument aufgedehnt. Natürlich werden die Samenleiter bei allen Sterilisationstechniken durchtrennt, ein Stück entfernt und die Enden abgebunden bzw. verödet. Bislang erzielen alle Methoden ein gleichsicheres Ergebnis. Doch die No-Scalpel Vasektomie wird immer beliebter, denn sie schont die Haut und hinterlässt oftmals geringere Nachwirkungen, wie z.B. Schmerzen.

Weitere Details sind hier zu lesen: Informationen zur No-Scalpel Vasektomie

Aufklärung im Netz: vasektomie-experten.at

Nachdem die Familienplanung abgeschlossen ist, meist im Alter von 30-40 Jahren, kommen Fragen zu alternativen Verhütungsmethoden auf. Oft wird auch das Thema Vasektomie, also die Sterilisation des Mannes, angesprochen, genaue Informationen sind aber zunächst nicht vorhanden. Das Vasektomie-Experten-Netzwerk schafft hierfür Abhilfe, indem es seit Jahren (und mittlerweile in drei Ländern) zuverlässige Antworten auf jegliche Fragen zur Vasektomie auf seiner Internetplattform zur Verfügung stellt. Interessierte erhalten aber nicht nur übersichtlich zusammengestelltes Wissen, sondern auch Hilfe bei der Suche eines Urologen in der Region.

Vasektomie-Interessierte werden eingeladen, sich auf vasektomie-experten.at zu informieren.